Weingut Gross: mindestens vier Jahre Ausbau und Reife für Ried Nussberg & Co

Eine kleine Revolution im Keller

Südsteiermark: Während die Präsentation der 2019er-Riedenweine vonstatten geht, setzt das Weingut Gross einen mutigen, aber lange vorbereiteten Schritt in der Weiterentwicklung seiner Betriebsphilosophie. Martina und Johannes Groß gönnen den besten Weinen des Hauses, darunter das Flaggschiff Ried Nussberg, künftig mindestens vier anstatt der üblichen eineinhalb Jahre Zeit für Ausbau und Reifung am Weingut. Der exzellente Jahrgang 2019 erscheint also voraussichtlich erst 2024. Die ab sofort verfügbaren Fassreserven des Jahrgangs 2015 bezeugen, wie sehr die lange, nicht forcierte Ausbauzeit die Weine beflügelt.

„Wir befreien unsere Riedenweine vom Korsett eines vorgegebenen Erscheinungstermins. Sie dürfen im eigenen Tempo ‚groß werden‘. Dafür geben wir ihnen am Weingut mindestens vier Jahre Zeit.“


Kurzfassung
der Medieninformation:

Warum Martina und Johannes Groß den Weg des unforcierten Ausbaus wählen

Inspiriert von der handwerklichen Tradition ihrer Region verzichten Martina und Johannes Groß auf beschleunigende Kellertechniken und forcieren weder Ausbau noch Reifung. Geduld, die ihre besten Weine beflügelt und sich schmecken lässt

> Wein trägt eine Persönlichkeit in sich. Jeder hat sein eigenes Entwicklungstempo. Das wollen wir respektieren.

> Durch die Befreiung der Weine von jeglichem Termindruck in der prägenden Phase wird der Verzicht auf technische Beschleuniger möglich.

> Zeit ist der Schlüssel eines unforcierten Ausbaus. 

Der 2019er bleibt noch im Keller. Bis 2024: Fassreserven aus 2015 – 2018.

Martina und Johannes Groß haben den Schritt in die längere Ausbauzeit sorgfältig abgewogen und geplant. Seit dem Jahrgang 2015 behalten sie von jedem Jahrgang ihrer Top-Rieden ein bis zwei Fässer zurück.

Ab sofort verfügbar sind – anstatt der 2019er Riedenweine – folgende bislang zurückbehaltene Fassreserven des Jahrgangs 2015:

> Ried Nussberg Sauvignon Blanc 2015

> Ried Sulz Sauvignon Blanc 2015

> Ried Nussberg-Pretschnigg Morillon 2015

> Ried Kittenberg Weißburgunder 2015 (bereits vergriffen)

Vorreiter unter Österreichs Weißweinproduzenten

Martina und Johannes Groß setzen mit dem langen Ausbau all ihrer Riedenweine als erstes Weißwein-Weingut Österreichs konsequent um, was renommierte Güter großer Weinbauregionen vorleben. 

> Sie bringen Riedenweine auf den Markt, die bereits ihre erste Reifephase erreicht haben. Darüber hinaus ist ihr Entwicklungspotential dank des unforcierten Ausbaus enorm. Gross-Weine sind Langstreckenläufer!

> Über der „Großen Lage“ steht nichts, sie ist die Spitze des Sortiments. Ab der Präsentation des Jahrgangs 2019 erübrigt sich die Publikation von Reserven oder Spezialfüllungen, die ihrer Einschätzung nach dem eigentlichen Riedenwein den Rang ablaufen.

Der Kunde profitiert mehrfach

Der verlängerte Ausbau und die Lagerung …

> heben die Weinqualität
> ermöglichen eine noch schönere Reifeentwicklung in der Flasche
> finden unter perfekten Bedingungen am Weingut statt
> ersparen dem Kunden Jahre der Lagerung
> bringen die Riedenweine in ihre erste Trinkreife


Video „Riedenweine – unforciert in Ausbau und Reife“
https://www.youtube.com/watch?v=7cndteZ6G4Q

Fotos zum Download
https://www.dropbox.com/sh/3j2tcg15t0m02nz/AABS0aZmBXkPGVkek-rwN6uua?dl=0
(Abdruck honorarfrei gegen Urhebernennung)

Weitere Infos
> Blog: www.gross.at/blog (Interview mit Martina und Johannes Groß)
> Instagram: @weingutgross #unforciert
> Facebook: /weingutgross

Medieninformation zum Download